+49 (0)381/121 576 40

info@lakeshoreoperations.com

Newsblog 11 

Rostock - 06.11.2019 

Liebe Leserinnen,

Lieber Leser,


herzlich willkommen zu unserem 11. Newsblog von der Lakeshore Operations GmbH.

Die IT Technologie hat sich in den letzten Jahren so weit voran entwickelt, dass man sich eigentlich um die einzelnen Komponenten, die eine gut funktionierende IP-Infrastruktur ausmachen, keine großen Gedanken mehr machen muss. Die Basis dafür ist nach wie vor das IP Netzwerk. Es besteht aus Kupfer- und Glasfaserkabeln, die die Verbindung zwischen Netzwerkkomponenten, den Servern und Endgeräten herstellen. Dazu zählt auch das WiFi Netzwerk, das gerade bei der Anbindung von mobilen Endgeräten eine große Rolle spielt.


Sind moderne Kreuzfahrtschiffe schwimmende IT Landschaften?


 …Schiffe sind etwas Faszinierendes – ob es sich um ein großes Kreuzfahrtschiff, eine luxuriöse Mega Yacht oder um einen riesigen Tanker oder Containerschiff handelt. Menschen winken den Schiffen zu und jeder träumt davon, einmal auf einem schönen Kreuzfahrtschiff eine Reise zu unternehmen.

Damit die Gäste on Bord eines Luxus Liners alle erdenklichen Annehmlichkeiten während ihrer Reise genießen können, wird schon beim des Design des Schiffes sehr viel Technik eingeplant, mit deren Hilfe das Schiff navigiert und automatisiert wird. Gerade der Bereich der Kommunikation und des Infotainments spielt dabei für den Gast eine große Rolle.

Heute ist es selbstverständlich, dass der Gast vom Kabinentelefon oder mit seinem Smart Phone auf und unter Deck in die Welt telefonieren kann. Email und Internetzugang werden auf den Schiffen als Standard vorausgesetzt. Über den SmartTV werden Filme in bester digitaler Qualität abgerufen und Bestellungen im Boardshop getätigt. Auch die nächste Schiffreise oder die an Bord angebotenen Ausflüge sind darüber buchbar.


All diese Möglichkeiten sind nur durch den Einbau von technischen Lösungen möglich, die im besonderen Maße den Ansprüchen des Schiffsbetreibers und der Klassifikationsgesellschaften genügen.


Gibt es ein Netzwerk für alle Dinge?

Technisch gesehen ist ein Kreuzfahrtschiff ein großes mittelständisches Unternehmen mit tausenden von Datenports, die verteilt über das Schiff die unterschiedlichsten Informationen über das Netzwerk austauschen. Auf einem modernen Kreuzfahrtschiff befinden sich so mehrere Tausend IP Telefone, SmartTV’s, Digital Signage Systeme, WLAN Antennen, CCTV Kameras, POS Systeme, etc., die datentechnisch weit mehr als 10000 Datenports auf einem Standard Kreuzfahrer von 300m Länge benötigen.

So ist das digitale IP Netzwerk auf den Schiffen die heutige Basis für die Übertragung von Kommunikationsdaten geworden.  Die Grundlage dafür bildet die Kabel basierte Infrastruktur, die durch die Erweiterung von WLAN Hotspots ergänzt wird.


Welche Topologie bietet das beste Preis/Leistungsverhältnis?


Als ein Stichwort ist hier das „Convergent Meshed Network“ zu nennen. Der Vorteil dieser Topologie im Vergleich zur herkömmlichen Stern-Topologie liegt neben der hohen Integrationsdichte der verschiedenen Systeme in der Einsparung von bis zu 50% der Kommunikationskabel (Glasfaser und Kupfer) im Front- und Backendbereich, sowie Einsparungen von bis zu 30% bei den Kosten für die aktiven Netzwerkkomponenten.  

Letztlich wird das gesamte  Netzwerk-Management vereinfacht und das Gewicht reduziert. Der Support und Maintenance  Aufwand sinkt. 

Die zu diesem Ergebnis führenden Forschungsarbeiten wurden aus Mitteln des Sevens-Framework Programm der Europäischen Gemeinschaften (RP7 / 2007) im Rahmen der Vereinbarung Nr. 233980 erzielt.

Im Rahmen der Forschungsarbeiten wurde auch der Nachweis erbracht, dass ebenfalls sicherheitsrelevante Systeme (Fire Detection Systems, Public Address Systems) zusammen mit Standard Systemen bei einer garantierten Verfügbarkeit von 99,99999% auf einem physikalischen Netzwerk betrieben werden können, was zu einer weiteren Einsparung von Kabel- und Verlegungskosten führt.

Meshed Convergent Networks werden bereits seit längerer Zeit auf den großen Kreuzfahrtschiffen erfolgreich eingesetzt.


Spannend für Sie!


Die Lakeshore Operations GmbH ist ein Softwarehaus, welches 2016 gegründet wurde, um Firmen bei den Prozessen der Digitalisierung zu unterstützen. Wir können aus einem Erfahrungsschatz von mehr als 20 Jahren zurückgreifen. Mit IT-Experten aus Rostock und Hamburg sowie Programmierer aus Polen hat die Lakeshore Operations GmbH ein schlagkräftiges Team, um großen oder kleinen Unternehmen bei deren IT oder Softwareprojekten zu unterstützen.


Welchen Weg wollen Sie gehen?


Haben Sie sich entschieden, Ihr Unternehmen auf den aktuellen Stand des digitalen Fortschritts zu bringen? Wollen Sie die richtigen Lösungen finden, damit Sie Ihre Arbeitsabläufe verkürzen können? Dann sind Sie hier genau richtig.

Damit schaffen Sie es, Ihre Mitwettbewerber zu überholen und Ihnen einen Platz am Markt zu sichern. Nicht der Große frisst den Kleinen, sondern der Schnelle die Langsamen.


Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei!


Herzliche Grüße

Jürgen Möller & Gunnar Bock



Copyright 2019 - Lakeshore Operations GmbH                Datenschutzerklärung- Impressum