+49 (0)381/121 576 40

info@lakeshoreoperations.com

Newsblog 7 

Rostock - 02.10.2019 

Liebe Leserinnen,

Lieber Leser,


herzlich willkommen zu unserem 7. Newsblog von der Lakeshore Operations GmbH.

In einem früheren Blog haben wir geschrieben, dass die Programmierung durch Freelancer eines unserer größten Fehler bei den Softwareprojekten war.

Darauf bekamen wir eine Vielzahl von unterschiedlichen Reaktionen. In diesem Newsblog wollen wir näher erklären, warum das ein Fehler war und was wir daraus gelernt haben.


Sind Freelancer qualifiziert genug?


Freelancer sind hochqualifiziert und in der Lage, Softwareentwicklung in höchster Qualität zu liefern. Wie in jeder Branche gibt es auch hier ein paar schwarze Schafe. Diese wollen wir aber einmal vernachlässigen.

Freelancer sind für jedes Fachgebiet relativ kostengünstig zu bekommen. Wenn jemand in der Lage ist, auf Englisch zu kommunizieren, dann ist für die eigentliche Programmierarbeit ein Freelancer mit Sicherheit eine gute Wahl.

Auf die folgenden Punkte sollte aber jeder bei der Auswahl seiner Programmierer achten.

Wichtig für jeden, der Software entwickeln möchte!


Software ist in unseren Augen ein lebendes Objekt, welches ständigen Veränderungen unterliegt. Diese Faktoren sind häufig nicht beeinflussbar und durch außen getrieben.

Ein neues Update des Betriebssystems erzwingt ein Update der geschriebenen Software. Es wurde ein Sicherheitsloch in dem Programmcode entdeckt, das unbedingt geschlossen werden muss. Geschäftsprozesse ändern sich. Die Software muss darauf angepasst werden oder sie funktioniert aus irgendeinem Grund plötzlich nicht mehr.

In all diesen Fällen ist die Hilfe eines Programmierers notwendig.

Was passiert, wenn der freie Programmierer plötzlich ausfällt?


Da ein Freelancer im allgemeinen nur eine einzelne Person ist, kann diese Person auf Grund von Krankheit, Urlaub oder Haft einfach ohne Ankündigung ausfallen. Der freie Programmierer kann in einen festen Job wechseln, so dass er für weitere Programmierarbeiten nicht mehr zur Verfügung steht.

Wenn jemand also Software entwickeln möchte, sollte er am Anfang den Support und die Maintenance mit den Entwicklern unbedingt langfristig klären. Sonst kann es zu dem Punkt kommen, dass die Software geändert werden muss und der Programmierer ist nicht mehr verfügbar. Dann muss der gesamte Quellcode an einen anderen Programmierer übergeben werden. Bis dieser sich darin eingearbeitet hat, können Wochen oder Monate vergehen.


Können Freelancer zusammen als Team arbeiten?


Des Weiteren ist es notwendig, dass jemand für seine Softwareprojekte mehrere Entwickler benötigt, die zusammenarbeiten müssen.

Für einzelne Freelancer ist das dann schwierig, wenn diese verteilt in der Welt vielleicht sogar über mehrere Zeitzonen effektiv kooperieren sollen ohne sich wirklich zu kennen.


Haben Sie den Umgang mit dem Urheberrecht geregelt?


Der dritte Punkt ist die Frage des Urheberrechtes, welches unbedingt vorher geklärt werden muss. Dies ist nicht nur bei Freelancern so, sondern bei jeder Programmierarbeit ein wichtiger Punkt.

Ist das nicht geregelt, dann liegt im Allgemeinen das Urheberrecht beim Entwickler persönlich. Der Entwickler kann, wenn er die weitere Entwicklung blockieren möchte, jegliche Änderung an dem Softwarecode gerichtlich verhindern. Das wäre dann das komplette Ende dieser Software.

Wir sind hier keine Rechtsberatung und können keine Garantie für die Richtigkeit unserer Aussagen übernehmen. Wir wollen nur darauf hinweisen, dass sich jeder vorher darüber informieren muss und die individuellen Regelungen zum Urheber- bzw. Nutzungsrecht in einem Vertrag unbedingt schriftlich niederlegen sollte.

Jetzt wird es ganz kompliziert!


Ganz kompliziert wird es, wenn ein eigener Mitarbeiter, aus einem nicht IT-Bereich Software entwickelt, die dann produktiv genutzt wird.

Es wäre nicht das erste Mal, dass der Mitarbeiter beim Ausscheiden, plötzlich gerichtlich finanzielle Forderungen für die Entwicklung dieser Software durchsetzen möchte. Ganz abgesehen davon ist eine weitere Entwicklung der Software in diesen Fällen ganz unmöglich.

Wo ist der Einsatz von Freelancern sinnvoll?


In einigen Fällen ist der Einsatz von Freelancern jedoch sehr sinnvoll.

Benötigt ein bereits bestehendes Softwareteam zusätzliche Kapazitäten oder aus einem Team ist jemand auf Grund von Kündigung oder Krankheit ausgefallen, können Freelancer sehr gut die entstandene Lücke schließen.

Wichtig ist, dass hier sichergestellt wird, dass das bestehende Team von eigenen Mitarbeitern den entwickelten Sourcecode des Freelancers später betreuen und weiter entwickeln kann.


Darauf sollten Sie achten!


Es sollte deshalb vor der Zusammenarbeit mit einem Freelancer geprüft werden, ob der spätere Support langfristig gewährleistet ist.

Gerade hier sind Softwareunternehmen, die schon einige Jahre am Markt sind und diverse Entwickler zur Verfügung haben, häufig die bessere Wahl auch wenn hier die Tagessätze etwas höher liegen als bei einem Freelancer. Aber selbst bei den Preisen gibt es die verschiedensten Möglichkeiten Geld zu sparen. Dazu können wir in einem späteren Blog mehr berichten.

Die Entscheidung mit wem man zusammenarbeitet, liegt zum Glück letztlich bei jedem selbst.


Spannend für Sie!


Die Lakeshore Operations GmbH ist ein Softwarehaus, welches 2016 gegründet wurde, um Firmen bei den Prozessen der Digitalisierung zu unterstützen. Wir können aus einem Erfahrungsschatz von mehr als 20 Jahren zurückgreifen. Mit IT-Experten aus Rostock und Hamburg sowie Programmierer aus Polen hat die Lakeshore Operations GmbH ein schlagkräftiges Team, um großen oder kleinen Unternehmen bei deren IT oder Softwareprojekten zu unterstützen.


Welchen Weg wollen Sie gehen?


Haben Sie sich entschieden, Ihr Unternehmen auf den aktuellen Stand des digitalen Fortschritts zu bringen? Wollen Sie die richtigen Lösungen finden, damit Sie Ihre Arbeitsabläufe verkürzen können? Dann sind Sie hier genau richtig.

Damit schaffen Sie es, Ihre Mitwettbewerber zu überholen und Ihnen einen Platz am Markt zu sichern. Nicht der Große frisst den Kleinen, sondern der Schnelle die Langsamen.


Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei!


Herzliche Grüße

Jürgen Möller & Gunnar Bock



Copyright 2019 - Lakeshore Operations GmbH                Datenschutzerklärung- Impressum